Rewal: Wohnung Andrea

Für bis zu 3 Personen


Über die Unterkunft

Es handelt sich hierbei um ein Zimmer mit eigenem Bad. Ausgestattet ist die Wohnung mit einem französischen Doppelbett, einem Einzelbett (welches auch als Sitzmöglichkeit genutzt werden kann), einem TV und einem Safe. Mit der gemütlichen Einrichtung in warmen Farben bietet die Ferienwohnung so das perfekte Ambiente zum Wohlfühlen und Entspannen. Im Erdgeschoss befindet sich eine geräumige und voll ausgestattete Küche , die von 3 Einheiten im Haus gemeinsam genutzt wird. Dazu gibt es ein separates Esszimmer. Außerdem befindet sich vor dem Haus eine große Terrasse, die morgens bei guten Wetter den optimalen Platz für ein Frühstück in der Sonne bietet. Es gibt einen Autostellplatz pro Wohnung im abschließbaren Grundstück. Fahrräder können umsonst ausgeliehen werden.

Belegungskalender

2021

März

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
2021

April

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30


Adresse: Klifowa 11, 72-344 Rewal, Polen

Größe: 1 Zimmer, 1 Bad

Betten: 1 Einzelbett, 1 Doppelbett

Preise: 45EUR - 45EUR / Nacht

Ausstattung

  • Toilettenpapier und Seife
  • Heizung
  • Internet
  • Terrasse
  • Kinderhochstuhl
  • TV
  • Küche
  • Kostenloser Parkplatz auf dem Grundstück
  • Nichtraucherunterkunft

Weitere wichtige Infos

Bitte Handtücher und Bettwäsche mitbringen!

Nachbarschaft

Ein Paar Meter vom Haus entfernt befindet sich der Strandeingang. Es muss keine Straße überquert werden. Es ist ein sehr schöner, sowohl breiter als auch langer Sandstrand. Man kann natürlich auch am Strand lang laufen. Ca.1 Kilometer östlich ist ein wunderbarer breiter Sandstrand. Dort ist es auch wesentlich ruhiger. Schön ist der Sonnenuntergang direkt über dem Meer.

Sehenswürdigkeiten sind der wunderschöne Leuchtturm ca. 1 Kilometer östlich. Zu diesem kann man am Strand entlang wandern in Richtung Nichorze (Seebad Horst). Der Ausblick von der oberen Plattform lohnt sich. In Nichorze gibt es allerhand Möglichkeiten zum Einkehren. Die Wanderung in westliche Richtung (ca. 2 Kilometer) führt durch Rewal zur alten Kirchenruine von Hoff direkt am Strand.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es viele. Ca. 1 km Meter vom Haus entfernt befindet sich ein Polo Markt. Dort bekommt man fast alles. Frische Brötchen gibt es aber auch an fast jedem Kiosk. Das ganz Besondere hier ist der frisch geräucherte Fisch. Den holt man am besten direkt vom Fischer. Man sieht schon die Fischerboote am Strand liegen. Das Kilo wird dort von 12 – 28 Zloty angeboten. Gemessen an Deutschland, sehr preiswert.

Westlich Richtung Swinemünde Misdroy liegt die Insel Wollin: Die Insel Wollin ist seit 1976 zum großen Teil ein Nationalpark. Der Bereich bei Misdroy beginnt hinter den Fischern am Kaffeeberg. Dort ist die Küste wild und Naturbelassen. Eine Wanderung dorthin lohnt sich immer. Im Nationalpark gleich hinter der Ostseite von Misdroy ca. 1 Kilometer gibt es einen Tierpark mit Wisenten. Im Ort Misdroy kann man das Nationalparkmuseum besuchen. Sehenswert ist auf jeden Fall Swinemünde. Es gibt dort zwei Fähren. Die Stadtfähre im Norden (nur für Fußgänger) oder die Autofähre im Süden. Wer einen Stadtbummel nach Swinemünde machen möchte, der sollte überlegen mit der kleinen Fähre überzusetzen, da in der Saison mit größeren Wartezeiten an der Autofähre zu rechnen ist. Übrigens sind alle Fähren kostenlos!! Man kommt mit dem Auto nach Ahlbeck nicht weiter. Die Grenze ist dort nur für Personen geöffnet. Von der Seebrücke aus fahren die Adlerschiffe täglich. Man kann nach Swinemünde, Ahlbeck und Heringsdorf fahren. Für die große Tour (Bansin-Heringsdorf-Ahlbeck) Abfahrt außer Montag 9.45 Uhr. Die Karten können im Schiff in Euro oder Zloty bezahlt werden. Nach Swinemünde 5,-Euro, die große Tour 12,- Euro. Kinder bis 14 Jahre werden kostenlos mitgenommen. Von der Seebrücke aus fahren die Adlerschiffe täglich. Man kann nach Swinemünde, Ahlbeck und Heringsdorf fahren. Für die große Tour (Bansin-Heringsdorf-Ahlbeck) Abfahrt außer Montag 9.45 Uhr. Die Karten können im Schiff in Euro oder Zloty bezahlt werden. Nach Swinemünde 5,-Euro, die große Tour 12,- Euro. Kinder bis 14 Jahre werden kostenlos mitgenommen.

Verkehrsmittel

Es gibt einen kostenfreien Autostellplatz pro Wohnung im abschließbaren Grundstück.

Fahrräder können umsonst ausgeliehen werden: 4 Fahrräder sind zur freien Nutzung für alle Gäste des Ferienhauses vorhanden. Ein Luftpumpe und ein Schloss sind da. Die Benutzung der Räder besteht auf eigene Gefahr. Die Räder werden regelmäßig durchgesehen, können aber nur so gut sein, wie sie von anderen Gästen verlassen wurden. Es handelt es sich um Erbstücke. Teilweise auch ohne Gangschaltung.

Rewal kann man mit dem Zug erreichen. Von Stettin fährt alle 2 Stunden eine Regionalbahn bis ins in den Ort Treptow an der Rega (Trebiatow). Von dort Bus oder Taxi zum Haus. Öffentliche Verkehrsmittel sind in Polen sehr preiswert.

Karte

Belegungskalender

Anreise
Abreise
Personen